IJOS Webinare

Die Einführung von Instrumenten der Wirkungssteuerung und ihre rechtlichen Implikationen

Steuerung und Wirksamkeit der Hilfen aus rechtlicher Sicht

Kategorie: IJOS Webinare
FoBi-ID: Web-0046

Preis: 19,90€

Beschreibung: 

Durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) haben die Aspekte Steuerung und Wirksamkeit der Hilfen eine neue wesentliche Bedeutung für die sozialwirtschaftlichen Leistungserbringer bekommen. Nach den §§ 125 und 128 des BTHG sollen in den künftigen schriftlichen Vereinbarungen zwischen den Leistungsträgern und den Leistungserbringern nicht nur Inhalt, Umfang und Qualität, sondern auch die Wirksamkeit der Leistungen vereinbart werden. Nur weiss bislang niemand, wie das gehen soll. 

Auch im Rahmen des laufenden Dialogprozesses des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) zur Modernisierung der Kinder- und Jugendhilfe steht das Thema „wirksames Hilfesystem“ weit oben auf der Agenda.

Die Ökonomisierung des Wirkungsdiskurses in der Sozialwirtschaft greift scheinbar unaufhaltbar um sich. Durch eine Kopplung von Wirkungsorientierung bzw. Wirkungsmessung im Rahmen der Hilfeerbringung an die Finanzierung der Hilfen, erreicht die Ökonomisierung des Wirkungsdiskurses offensichtlich ein neues Level.

Aus juristischer Perspektive betrachten wir in unserem Live Webinar, welche Handlungs- und Absicherungsnotwendigkeiten für Leistungserbringer in der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Behindertenhilfe schon jetzt bestehen und welche zukünftig entstehen werden. Wir erörtern dabei ebenso die Frage, wie Leistungserbringer sich schon heute zukunftssicher aufstellen können, ohne das Thema Wirkung fürchten zu müssen.

Folgende Innhalte werden von den Referenten dargestellt und diskutiert (Auszug):

  • Wirksamkeit - gesetzliche Grundlagen
  • Wirksamkeit - Begriff im Sozialleistungsrecht
  • Wirksamkeit - Rahmenverträge
  • Wirksamkeit - Übertragbarkeit der SGB V Prinzipien auf das SGB IX
  • Bedarfsdeckungsgrundsatz vs. Wirksamkeit
  • Wirksamkeit – alles nur Symbolik?
  • Wirksamkeitsgebot bei Einzelfallhilfen
  • Wirksamkeitsgebot bei Einzelfallhilfen als Anspruchsvoraussetzung
  • Wirksamkeitsgebot im Vertragsrecht
  • Konsequenzen für die Leistungserbringer
  • Wirksamkeitskontrolle im Rahmen von anlassbezogenen Prüfungen
  • Wirksamkeitskontrolle im Rahmen von anlasslosen Prüfungen
  • Wirksamkeitskontrolle im Rahmen von Prüfungen
  • Bestimmung der Maßstäbe für die „Wirksamkeit“ durch Vertrag
  • Rechtsschutz bei Streits um die Wirksamkeit
  • Ergebnis – wozu Wirkungsorientierung ?
  • etc.

Referenten:

gerlach klein
Prof. Dr. Florian Gerlach

Webinarinformationen:

FoBi-ID Web-0046-A
Dauer ca. 67 Minuten
Beginn Täglich zwischen 08.00 Uhr und 20.00 Uhr, jeweils zu jeder vollen Stunde. Auch am Wochenende. Den gewünschten Zeitpunkt bestimmen Sie selbst nach erfolgter Zahlung.
Einzelpreis 49,90 EUR inkl. MwSt.
Referent(en) Prof. Dr. Florian Gerlach

Zielgruppe:

Dieses Webinar richtet sich insbesondere an:

  • Entscheider
  • Finanzverantwortliche von Jugendhilfeeinrichtungen (ambulant, teilstationär und stationär)
  • Verwaltungsmitarbeitende

in der gesamten Bundesrepublik Deutschland.

 

Ziele:

Wenn Sie an diesem Seminar teilgenommen haben, sind Ihnen die häufigsten Fehler im Rahmen der Wirkungssteuerung nach dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) bekannt. Somit können Sie Leistungserbringungsprozess so gestalten, dass Ihnen die Fehler nicht passieren werden.

  1. Sie kennen die gesetzlichen Grundlagen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) zum Thema Wirksamkeit der Leistungen
  2. Sie kennen die Definition von Wirksamkeit im Rahmen des Sozialleistungsrechts
  3. Sie können den Begriff der Wirksamkeit nach BTHG gezielt anwenden
  4. Sie wissen, was die Anspruchsvoraussetzungen hinsichtlich des Wirksamkeitsgebits bei Einzelfällen sind
  5. Sie können das Verhältnis des Bedarfsdeckungsgrundsatzes vs. Wirksamkeit nachvollziehen
  6. Sie wissen wie es um die Konsequenzen für die Leistungserbringer steht
  7. Sie können nachvollziehen, was es mit der Ökonomisierung des Wirkungsdiskurses in der Sozialwirtschaft auf sich hat
  8. Sie wissen, welche Risiken im Rahmen der Leistungserbingung entstehen können
  9. Sie haben Hinweise erhalten, welche Handlungs- und Absicherungsnotwendigkeiten für Leistungserbringer in der Kinder- und Jugendhilfe unabdingbar sind
  10. Sie wissen, welche "Tretminen" es noch im Rahmen der Steuerung und Wirksamkeit der Hilfen für die sozialwirtschaftlichen Leistungserbringer, gibt

Referenten:

Unser erfahrenen Referentinnen und Referenten überzeugen mit theoretischem Know-How und praxistauglichen Methoden aus pädagogischen, therapeutischen, betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Fachbereichen.

Dieses Webinar wird angeboten von:

gerlach klein
Prof. Dr. Florian Gerlach

Prof. Dr. Florian Gerlach berät und vertritt seit 1993 als Rechtsanwalt Jugendhilfeeinrichtungen, Kommunen und Hilfesuchende im Bereich des Kinder- und Jugendhilferechts. Seit 1997 arbeitet er als Hochschullehrer für die Lehrgebiete Jugendhilfe- und Familienrecht an der Evangelischenn Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum.

Handouts:

Ähnliches Foto

Foliensatz (36 Seiten)
Download steht während der Webinarteilnahme zur Verfügung.

Wir empfehlen Ihnen vor erstmaliger Teilnahme an einem IJOS Webinar unser Erklärvideo (YouTube), in dem Sie in Kurzform erfahren, wie Sie direkt während des Webinars Folien, Arbeitshilfen und weitere Infos downloaden können.

Darüber hinaus erfahren Sie, was Sie machen müssen, um eine Teilnahmebestätigung zu erhalten.

Weitere Informationen:

Beginn des Webinars jeweils täglich um 10.00 Uhr oder um 16.00 Uhr. Auch Spontantermine sind zu jeder vollen Stunde buchbar. Auch am Wochenende.
Den gewünschten Zeitpunkt bestimmen Sie ganz einfach selbst nach erfolgter Zahlung.
Ihren persönlichen Zugangscode erhalten Sie direkt nach Anmeldung und erfolgtem Zahlungseingang per E-Mail zugesandt.
Sollten Sie sich für die Zahlart "Vorkasse" entschieden haben, so können Sie frühestens in 7 Tagen am Webinar teilnehmen.

Mitglieder des IJOS Servicecenter können sich nach erfolgtem Login mit ihrem individuellen Freischaltcode anmelden.
Bei Fragen hierzu setzen Sie sich bitte mit uns unter 05401 40847 in Verbindung oder senden Sie uns bitte Ihre Anfrage per E-Mail an: seminare(at)ijos.net
Ausführliche Informationen zum IJOS Servicecenter finden sie hier. 

Technische Informationen:

Zur Teilnahme an diesem Webinar benötigen Sie eine stabile Internetverbindung und einen Rechner mit Lautsprecher oder Kopfhörerausgang und Kopfhörer. Sie können auch mit einem Tablet oder einem Smartphone an unserem Webinar teilnehmen.
Zudem benötigen Sie einen aktuellen Browser mit den neuesten Updates - am besten Google Chrome oder Firefox (wobei auch alle anderen aktuellen Browser funktionieren). Aus technischen aber auch aus didaktischen Gründen ist ein Vorspulen des Webinars nicht möglich. Eine elektronische Teilnahmebestätigung erhalten Sie nur nach vollständiger Teilnnahme am Webinar per E-Mail zugesandt.
Achten Sie bitte darauf, dass während des Webinars weder auf Ihrem Computer noch in Ihrem Netzwerk datenlastige Internetaktivitäten stattfinden (Downloads, Nutzung von Smart TVs, Online-Spiele, Nutzung von Amazon Prime Instant Video / Netflix / Maxdome / Youtube, Herunterladen von Updates etc.). Sollten Probleme auftreten, so prüfen Sie bitte, ob eventuell Browser-Plugins, wie Pop-Up-Blocker oder Firewalleinstellungen, den Zugang zu dem Webinar blockieren.

Unsere Webinar Abonnements:

Eine lohnende Alternative zur Einzelbuchung. Zu unseren interessanten Abo-Angeboten gelangen Sie durch Klick auf den nachfolgenden Button:

N.U. on 07.11.2019 11:03 AM
... vielen Dank für das Webinar, die Inhalte wurden kompakt und präzise aufgearbeitet und sind sehr hilfreich im Kontext des BTHG.
Bewertung schreiben
SchlechtSehr gut